Hochzeit Katharina & Alex

Hochzeitspaar mit Brautstrauß auf Schloss Braunfels

Traditionell Bayerische Hochzeit von Katharina & Alex in Dietramszell, Oktober 2017

 

Getting Ready

 

Griaß Gott und servus mitanand - so hörte ich es des Öfteren an jenem stimmungsgewaltigen Oktobertag. Nach einem gut gelaunten Styling am frühen Morgen im Friseursalon zusammen mit der Schwester, traf man sich zum gemeinschaftlichen Familien-Getting-Ready im elterlichen Haus der Braut. Bräutigam Alex im feinen Zwirn mit Janker und Kettenuhr und Braut Katharina im eigens für sie angefertigten grün-rosanem Hochzeitsdirndl mit Rüschen und rosenverziertem Dekolleté.

 

Kirchliche Trauung

 

Der Brautvater höchstpersönlich fuhr beide in einem Ford-Oldtimer zur kirchlichen Trauung, wo bereits die Verwandten und Freunde auf die beiden warteten und sie herzlich in Empfang nahmen. Die (katholische) Kirche St. Georg ist eine wunderschöne kleine Kirche, umrahmt von Feldern und Waldgebiet und bot eine ideale Kulisse für die Trauung.

 

Festsaal & Feier

 

Anschließend ging es für die Feierlichkeiten in einen reich mit Blumen, Girlanden und Kerzen dekorierten Festsaal. Was für eine Pracht die dargebotene Szene zu beobachten, zu hören und auf Bildern festzuhalten! Fröhliche Gäste in Trachtenanzügen und farbenfrohen Dirndln, bayerische Blasmusik und das strahlende Brautpaar, eingerahmt von ihren Liebsten, mittendrin. Viele Höhepunkte durchzogen den stimmungsgewaltigen Tag, sodass es mir schwer fällt hier alle vollständig aufzuzählen. Es gab den lebhaft dargebotenen Hochzeitstanz, das Brautstehlen samt (hoher) Auslösung, das Fotospiel, dem Anschneiden der Hochzeitstorte, die Geschenkeübergabe und ein Trompetensolo.

 

Weinstube

 

Ganz besonders kochte die Stimmung jedoch während der Stunden in der Weinstube. Da wurde miteinander geschunkelt, gesungen und auf den Tischen getanzt. Das Brautpaar selbst feuerte die Gäste stimmkräftig an, die Braut probte sogar ein Luftgitarrensolo. Nach getanem Werk und ein paar leeren Weinflaschen später, bot der Trachtenverein den berühmten bayerischen Schuhplattler dar, wobei die Männer in der Mitte standen und den Plattler aufführten, während die Frauen mit ihren hübschen Reifröcken außen um sie herum kreisten. Zu einer bayerischen Hochzeit gehört natürlich auch das Abdanken durch den Hochzeitslader. Dieser gab in Form einer bravourösen Rede, halb singend, kleine Schwächen und Sünden einzelner Gäste preis und sorgte so für die Erheiterung aller und auch des Besungenen. Nach dem Abschlusstanz zog das Brautpaar unter dem fröhlichen Spiel der Kapelle aus dem Gasthaus aus und verabschiedete sich von ihren Gästen.

 

Danksagung

 

Liebe Katharina, lieber Alex, es war wirklich ein rauschendes Fest, wie man es sich zu einer Hochzeit nur wünschen kann und wie es für immer unvergessen in Erinnerung bleiben wird! Vielen Dank für diese tollen Momente und das Schmunzeln auf meinem Gesicht, wenn ich daran zurück denke.

Kirche: Wallfahrtskirche St. Leonhard, Dietramszell, Bayern

Ort der Feier: Gasthof Peiß, Dietramszell, Bayern

Haarstylistin: Friseursalon Bernadett, Dietramszell, Bayern

Musik: Die Heufelder, Landkreis Rosenheim, Bayern

Hochzeitslader: Alexander Sebald

Tanz: Trachtentanzgruppe